Wählergemeinschaft

Husum

Messe

Messe-Kompromiss hat ein Nachspiel

Husumer Nachrichten v. 30.05.2013

Husum

Der Kompromiss zwischen den Messegesellschaften aus Hamburg und Husum, die internationale Windenergie-Leitmesse von 2014 in der Hansestadt auszurichten, hat ein Nachspiel. Einige Kommanditisten der Husumer Wirtschaftsgesellschaft (HWG) beantragen, in einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung über deren Auflösung zu beraten. Ihre Begründung: Wird die Übereinkunft umgesetzt, sei die HWG ohne ihr wichtigstes Geschäftsfeld nicht überlebensfähig. „Um einer Insolvenz vorzubeugen, wäre die geordnete Auflösung erforderlich“, so die Husumer Kommanditistin Katharina Knox in einer Erklärung. Verlangt wird Einsichtnahme in die Verhandlungsergebnisse, um die Konsequenzen für die Region einschätzen zu können.

Weiterlesen ...

Ein rabenschwarzer Tag für Husum

Redebeitrag unseres Fraktionsvorsitzenden Helmut Stemke zur Stadtverordenetenversammlung am 16. Mai 2013:

 

Ein rabenschwarzer Tag für Husum!

Ein goldener Monat für Hamburg! HH bekommt die Husum Wind und SH übernimmt als Dank für diese „Entlastung“ 600.000 Kubikmeter Hafenschlick! Unsere Landesregierung ist Spitze!

 

Der Zug ist für uns abgefahren, die Weichen sind gestellt. Übriggeblieben sind für Husum Enttäuschung, Verärgerung sowie das Prinzip der Hoffnung.

 

Meine kritische. Bemerkungen richten sich nicht an Sie Herr Becker, als Geschäftsführer. Ich bin überzeugt, dass Sie alles in Ihren Kräften/Ihrer Macht stehende für Husum getan haben. Diese Überzeugung habe ich nicht von der Landesregierung und von einigen Landtagsabgeordneten unserer Region

 

Warum haben wir die Messe verloren?  25 Jahre Steigerung in Qualität und Größe sind schuld daran. Wir waren zu erfolgreich. Das weckte den Neid! (HH- hat nur Heim und Welt als Messe). Die Heuschrecken haben zugeschlagen!

Weiterlesen ...

Offener Brief an Ministerpräsident Torsten Albig

Lesen Sie hier den Offenen Brief Ministerpräsidenten Torsten Albig von Uwe Thomas Carstensen:

 

Offener Brief an Herrn Ministerpräsidenten Torsten Albig

 

Bitte verhindern Sie die feindliche Übernahme der Husumer Windenergiemesse 2014  durch die Hamburger Messegesellschaft!

 

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
als Initiator der Husumer Windenergiemesse 1989 und Verantwortlicher der Messen 1989, 1991 und 1993 sowie als gebürtiger und parteiloser Nordfriese wende ich mich an Sie mit der Bitte, alles zu tun, um die begonnene feindliche Übernahme der Internationalen Windenergiemesse 2014 in Husum durch die Hamburger Messe zu verhindern.

Weiterlesen ...

Streit um Windmesse: Verhandlungen geplatzt

Husumer Nachrichten v. 17.09.2012

Hamburg lehnt Kompromiss-Vorschlag aus Husum ab / Fiasko überschattet morgigen Eröffnungstag

 

Im Standortstreit zwischen Hamburg und Husum um die Windenergiemesse sind die Vermittlungsgespräche gescheitert. Das gaben das Kieler Wirtschaftsministerium und der von Schleswig-Holstein und Hamburg beauftragte Mediator, UVNord-Präsident Uli Wachholtz, gestern bekannt. Damit wird 2014 nicht nur in Husum, sondern zeitgleich auch in Hamburg eine Windmesse stattfinden.

weiterlesen

Interview mit Andreas Eichler zur Windmesse

Husumer Nachrichten v. 10.10.11

„Husum muss sich nicht verstecken"

Vestas-Vertriebschef und IHK-Vizepräsident Andreas Eichler zum Messe-Streit

AEichlerHamburg versucht schon wieder, Husum die Windenergie-Messe abspenstig zu machen. Wie beurteilen Sie diese Attacke?

Dieser Angriff ist meines Erachtens nicht tragbar. Wir sind überrascht worden, dass aus dem Umfeld von Stadt Hamburg, Hamburg-Messe und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) erneut so ein Druck aufgebaut wird. Es ist nicht zu verstehen, dass Hamburg als Kooperationspartner der Husumer Messegesellschaft und damit der „Husum Windenergy" sich diesem Spiel hingibt. Hamburg hat viele erfolgreiche Messen und ist damit gut bedient. Da müssen sie Schleswig-Holstein nicht noch diese Messe wegnehmen. Für mich ist Hamburg dann auch kein Partner mehr.

Weiterlesen ...

nächste Sitzungen

Mo 25. Februar
Fraktionssitzung
Sa 02. März
Tagesklausur
Mo 18. März
Fraktionssitzung
Mo 25. März
Fraktionssitzung